Neuseeland Reisespezialist Gold 2019 AOTEAUNIC

Southland

Karte Southland s

Im Vergleich zum trockenen Central Otago ist das Southland von dichtem Grün geprägt. Die Flüsse plätschern durch die Landschaft und bieten einen friedvollen Platz zum Fliegenfischen.

Die größte Stadt ist Invercargill. Als Gartenliebhaber sollte man den 80 Hektar großen „Queens Park“ besuchen, dessen Wege von Bäumen gesäumt durch unterschiedliche Gärten führen. Die Gastfreundschaft der Einwohner ist groß und Besucher werden in jeder Unterkunft mit offenen Armen empfangen. Nur eine halbe Stunde von Invercargill entfernt, liegt das malerische Fischerörtchen Bluff. Es ist bekannt für seine fabelhaften Meeresdelikatessen und berühmten Bluff Austern.

Wer Vogelbeobachtung liebt, kann die Fähre nach Stewart Island nehmen, um dort das Vogelparadies zu erkunden. Hier hat man gute Chancen, einen Kiwi in freier Wildbahn zu erspähen.

Beeindruckendes Wildlife lebt auch an der Küste der Catlins. Der wunderschöne „Catlins River Walk” führt durch heimische Birkenwälder, in denen viele seltene Vögel zu Hause sind. In der Curio Bay liegt der „ancient forest”, versteinerte Baumstämme, die über 180 Millionen Jahre alt sind. Der Nuggetpoint beeindruckt nicht nur durch seinen Leuchtturm auf den Klippen, sondern auch durch ein reichhaltiges Wildlife mit Robben, Seelöwen, Sturmtauchern, Löffelreihern und Reihern, Gelbaugenpinguinen und einer Tölpel-Brutkolonie.

  • Curio & Purpose Bay

    Bei Ebbe zeigt sich in der Curio Bay ein versteinerter Wald. Nebenan in der Purpose Bay tummeln sich gerne Hektar Delfine. Dort kann man herrliche baden und surfen.
  • Southland - Invercargill

    Invercargill ist Neuseelands südlichste Stadt.
  • Southland - Clifden Suspension Bridget

    Diese Brücke über den Wairau River ist die längste Hängebrücke Neuseelands.
  • Southland - Nugget Point

    Ein kurzer Spazierweg führ zu dem schön gelegenen Leuchtturm, der nach den kleinen Felsen "Nuggets" im umliegenden Wasser benannt ist.
  • Southland - Kingston Flyer

    Machen Sie eine Tour mit einer historischen Bahn.
  • Southland - Purakaunui Bay

    Eine der vielen einsamen Buchten des Southland.
  • Southland - Bluff

    Genießen Sie frische Austern.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Der Catlins-Küstenweg

Der Catlins-Küstenweg führt zu abgelegenen Stränden, zerklüfteten Küstenstreifen und einem versteinerten Wald.

Von der Southern Scenic Route zwischen Dunedin und Te Anau können Sie einen kleinen Abstecher zum Catlins-Küstenweg (Catlins Coastal Heritage Trail) machen. Dieser Weg besteht aus einer Reihe von Pfaden und interessanten Stellen, die durch kurze Zubringerstraßen verbunden sind. Wenn Sie dem gesamten Weg folgen und alle Wanderungen machen, sind Sie ungefähr 5 Stunden unterwegs. Von Norden nach Süden gesehen beginnen Sie bei den Niagara Falls, die trotz ihres Namens sehr klein sind. In Waikawa gibt es ein Museum, das Gegenstände und Fotos der Gegend zur Schau stellt. Vom Pier aus können Sie 20 Minuten am Strand entlang laufen, auf einem Weg der früher von Kutschen befahren wurde. Der nächste Stop ist Porpoise Bay, eine Bucht, die von seltenen Hector-Delfinen besucht wird. Ganz in der Nähe finden Sie Curio Bay, wo sich bei Ebbe ein versteinerter Wald zeigt. Dann geht es weiter nach Waipohatu, und von dort aus zum Slope Point, dem südlichsten Punkt der Südinsel. Ihr letzter Stop ist Fortrose, wo es eine Schmiede mit Shop und den ältesten europäischen Friedhof der Gegend gibt.

 

Über uns

Als exquisite Reiseagentur für Neuseelandreisen haben wir uns zum Ziel gesetzt, Neuseelandliebhaber auf individuellen Pfaden durch das schönste Ende der Welt zu führen. Ihre Reise gestalten wir zusammen mit Ihnen nach Ihren persönlichen Vorstellungen. Damit der Traum vom Traumurlaub vor Ort nicht platzt, setzen wir Ihren Reisewunsch gut geplant in die Tat um.

Weiterlesen