Neuseeland Reisespezialist Gold 2017 AOTEAUNIC

Wandern

"Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen." (Johann Wolfgang von Goethe)
"Wandern ist eine Tätigkeit der Beine – und ein Zustand der Seele." (Josef Hofmiller)

Reisende, denen das Wandern im Blut liegt, wissen, wovon hier gesprochen wird. Wanderwege in den unterschiedlichsten Längen und Schwierigkeitsgraden gibt es in Neuseeland viele. Daher sollte in keiner Reise eine Wanderung fehlen und sei es nur ein kurzer Spaziergang zu einem schönen Aussichtspunkt.

Neben den Great Walks gibt es unzählige Wanderwege - von speziellen Wegen für Rollstühle und Kinderwägen, bis hin zu schweren Tageswanderungen.

Gerne beraten wir Sie diesbezüglich, um Ihre Neuseelandreise um schöne Wanderungen zu bereichern.

Jetzt Reise anfragen


Die neuseeländischen Great Walks:
Weltberühmt sind diese Wandertouren und dies völlig zu recht. Dies sind Mehrtages-Wanderungen durch die schönsten der neuseeländischen Landschaften. Wer nicht die Zeit hat, die kompletten Strecken zu laufen, kann auch Tages- oder Halbtagestouren laufen.

Lake Waikaremoana Walk (3-4 Tage)
Dieser Wanderweg führt durch den reich bewaldeten Te Urewera NP. Die Gegend ist die Heimat der „NgaiTuohe“ (Kinder des Nebels). Laut der Überlieferungen gibt es hier mystische Kreaturen, wie z. B. Feen. Vielleicht hören Sie beim Wandern ja deren schelmisches Lachen und den Klang ihrer Flöten. Der Weg führt Sie um den Lake Waikaremoana durch unberührten Regenwald sowie Binsen- und Grasfelder. Haben Sie den Aufstieg zu den Panekire Bluffs geschafft, werden Sie mit einem herrlichen Ausblick über den See, den Wald und die Berglandschaft belohnt.

Tongariro Northern Circuit (3-4Tage)
Bei diesem Rundwanderweg erleben Sie vulkanische Landschaften in unberührter Einsamkeit. Nachdem Sie am ersten Tag mit der bekannten Tageswanderung „Tongariro Crossing“ begonnen haben (Hinweis: auf dieser Etappe ist es mit der Einsamkeit noch nicht so weit her), biegen Sie später ab und entfernen sich von dem Pulk der Tageswanderer. Im Verlauf des Circuit umrunden den Mount Ngauruhoe - leicht zu erkennen, da er der wohlgeformteste Vulkankegel im Tongariro NP ist. Es erwarten Sie eine Kraterlandschaft, deren Schroffheit ihren eigenen Reiz hat, farbenfrohe Kraterseen und mehrere Quellen. Mit ein wenig extra Zeit und Kondition können Sie auch einen Gipfel ersteigen.

Whanganui Journey (5 Tage)
Dieser Great Walk ist keine Wanderung, sondern ein Kanu- / Kajakabenteuer. 5 Tage geht es entlang des Whanganui Rivers durch unberührte Wälder, Schluchten und Stromschnellen.

Abel Tasman Coast Track (3-5 Tage)
Diese Wanderung führt Sie durch einer idyllischen Kulisse von atemberaubende Strände, kristallklaren Buchten und duftende Wälder. Das Klima der Gegend ist ausgesprochen mild und die Gegend gehört zu den Sonnigsten in Neuseeland.

Heaphy Track (4-6 Tage)
Der alte Maori Weg bietet viele Kontraste. Start ist noch im Gebiet Nelson und Ende der Strecke ist an der wilden Westküste. Über Büschelgrasebenen, vorbei an Nikau-Palmen führt Sie der Weg durch unberührten Regenwald zur tosenden Tasman Sea an der Westküste Neuseelands.

Routeburn Track (3 Tage)
Diese Wanderung ist ein alpines Erlebnis par excellence! Der Wanderweg verläuft zwischen Mount Aspiring und Fjordland Nationalpark und führt Sie vorbei an steilen Gipfeln, riesigen Tälern, Wasserfällen und klaren Bergseen. „Der Routeburn Track ist Teil des Weltkulturerbes Te Wahipounamu South West New Zealand World Heritage Area. Dieses berühmte Gebiet in Neuseeland wurde von mehreren Vergletscherungen in Fjorde, felsige Küsten, emporragende Klippen, Seen und Wasserfälle verwandelt. Zwei Drittel dieses geschützten Gebiets sind von Südbuchen und Steineibengewächsen bewaldet, von denen manche über 800 Jahre alt sind. Hier lebt der Kea, der einzige alpine Papagei der Welt, und der seltene, flugunfähige Takahe-Vogel.“ (Tourism New Zealand)

Milford Track (4 Tage)
Der wohl berühmteste Great Walk Neuseelands wird seit mehr als 100 Jahren mit Begeisterung begangen. Mit Start in beim Lake Te Anau führt er in das regenreiche Gebiet des Fjordland Nationalpark über Holzstege, Hängebrücken und eine Bergpass. Sie sehen den höchsten Wasserfall Neuseelands, den Sutherland Falls, idyllische Seen und Berggipfel sowie atemberaubende Täler.

Kepler Track (3-4 Tage)
Nicht so bekannt-berüchtigt wie der Milford Track ist dieser Wanderweg durch den Fjordland Nationalpark. Dennoch kann er in puncto Attraktivität mit dem Milford Track mithalten. Dieser Wanderweg hat seinen Ursprung nicht in früheren Wegführungen, sondern wurde gebaut, um speziell die Schönheiten des unzugänglichen Fjordland Nationalparks erlebbar zu machen. Es bestechen die vielfältige Vogelwelt, von Gletschern ausgehöhlte Täler, bemooste Buchenwaldhänge, Flussebenen und Kalksteinformationen sowie Wasserfälle und die bekannten Seen Lake Te Anau und Lake Manapouri.

Rakiura Track (3 Tage)
Selbst für neuseeländische Verhältnisse erwartet Sie auf Stewart Island unberührte Natur. Seit Jahrtausenden hat sich die Landschaft hier wenig verändert, es fühlt sich beinahe an wie eine eigene Welt. Ruhe und Einsamkeit sind allerorts vorhanden. Sie hören vielfältige Vogelstimmen, wilde Strände und Küstenverläufe und ursprünglichen Wald.

 

Fragen Sie jetzt Ihre persönliche Neuseeland-Reise an!

Über uns

Als exquisite Reiseagentur für Neuseelandreisen haben wir uns zum Ziel gesetzt, Neuseelandliebhaber auf individuellen Pfaden durch das schönste Ende der Welt zu führen. Ihre Reise gestalten wir zusammen mit Ihnen nach Ihren persönlichen Vorstellungen. Damit der Traum vom Traumurlaub vor Ort nicht platzt, setzen wir Ihren Reisewunsch gut geplant in die Tat um.

Weiterlesen